Veröffentlicht am 30 March 2017

Signing Off Now

Nun, es ist fast Zeit. Morgen (Freitag, 31. März 2017) ist ein chirurgischer Eingriff Tag. Ich habe heute kund jetzt über 12 Jahre kommen würde, aber immer noch, ich weiß nicht, dass es traf mich wirklich ganz hat voll, dass es tatsächlich hier ist.

Wenn Sie keine Ahnung, was ich rede, lassen Sie mich Ihnen eine schnelle (ish) rekapitulieren. Nach einer langen Geschichte von Brust- und Eierstockkrebs in meiner Familie wurde ich getestet und eine genetische Mutation namens BRCA1, gefunden zu haben , die mich zu Brust- und Eierstockkrebs sehr anfällig macht. Meine Mutter (ein Brustkrebs-Überlebende) und Schwester sind auch Träger des Gens, und wir haben darüber bekannt , es seit 2004 I 20 zu der Zeit war. (Sie können unsere ganze Geschichte in lesen diesen Beitrag .)

Vor zwei Jahren, kurz nachdem ich 30 worden, ich hatte eine präventive doppelte Brustamputation zu meinem Risiko von Brustkrebs . Der Plan war , dann eine andere vorbeugende Operation zu haben mein Risiko von Eierstockkrebs zu reduzieren , wenn ich 35. Allerdings stellte sich, wie ich in schrieb diesen Beitrag , ich ziemlich sorgfältig überwacht bin , seit ich ein hohes Risiko bin, und einige meiner Zahlen , die meine Ärzte waren Tests wurden in der falschen Richtung, so dass wir beschlossen Operation tun lieber jetzt als weitere 2 12 Jahre zu warten.

Aller Wahrscheinlichkeit nach, habe ich wahrscheinlich nicht Ovarialkarzinom und wahrscheinlich noch einige Jahre zu warten, wäre gut, die Operation zu haben, aber gesagt, dass 1) Sie extrem hohe Risiko für Eierstockkrebs sind und 2) Ihre Zahlen werden in der falsche Richtung ist ziemlich anstrengend. Also anstatt Stress über schlechte Testergebnisse für ein paar Jahren habe ich die Entscheidung getroffen, „es im Keim zu ersticken“, sozusagen.

Diese Woche, Donnie hat mir gesagt, dass ich in Verschachtelung Modus gegangen sind. Es ist ernsthaft schlechter als Schwangerschaft, y’all! Ich habe versucht, einen Vorsprung an einigen Projekten zu bekommen, weil ich weiß, ich werde nicht in der Lage sein, eine Zeit lang auf etwas zu arbeiten. Ich habe alles organisieren kann ich meine Hände bekommen (denn das ist wie eine Therapie für mich ist)!

Gestern ging ich los und kaufte nur alle Ziel etwa, weil ich diese irrationale Angst haben, dass Donnie und die Jungen etwas brauchen und nicht haben und nicht in der Lage sein, es aus irgendeinem Grund zu bekommen. 🙂

Ich habe Blog-Beiträge geplant und Social-Media-Beiträge und E-Mails, so dass ich noch ein wenig „hier“ sein kann, während ich bin nicht wirklich „hier.“

Ich bin bereit. Na ja, wenigstens ich glaube, ich bin. 🙂

Emotional, hat in dieser Woche ein interessanter gewesen. Ich habe nicht eine Nerv Grube in meinem Bauch oder Filz offen ängstlich wirklich, aber (und das ist ziemlich schwer zu erklären) Ich fühle mich wie ich irgendwie hatte war unbewusst ängstlich. Ich habe sehr früh am Morgen , bevor mein Wecker aufwachen (was nie passiert!), Finde ich beunruhigend mich über Dinge , die mich normalerweise nicht stören würde, und wie Sie oben von meinen Beispielen sehen kann, ich habe versucht , vielleicht kann ich die Kontrolle über alles auszuüben. Hoppla. 😉

obwohl zur gleichen Zeit, halte ich mich daran erinnern, dass Gott hat mich in der Handfläche der Hand. „Alle Tage für mich ordiniert [morgen einschließlich !!!] wurden in Ihrem Buch geschrieben, bevor einer von ihnen kam zu sein.“ Psalm 139: 16

Also , was in den nächsten Tagen oder Wochen oder Monaten kommt, weiß ich , dass er diese bekam, und dass ich sicher sein kann , dass er seine besten für mich will. Ich vertraue auf Gottes Verheißungen. Ich weiß , dass er in jedem Umstand in meiner Vergangenheit treu gewesen, und er wird auch weiterhin in jedem Umstand in meiner Zukunft treu sein, was auch immer es bringen kann. Ich bin zuversichtlich, dass .

Wie für den Blog, werden Dinge hier ein wenig langsamer sein. Ich habe einen Beitrag pro Woche für den Monat April geplant, anstatt meine normalen zwei. Ich kann E - Mails verpassen und sich hinter auf einige Kommentare- ich dafür im Voraus entschuldigen! (Donnie und der Bretagne werden E - Mails werden auffängt , so viel wie sie können. Und ich werde versuchen , ein Update auf schreiben Instagram und / oder Facebook , wie die Dinge morgen gehen oder haben sie es tun , wenn ich nicht!) Aber ich bin der Hoffnung , dass , wenn ich zurück bin in der Lage, werde ich in der Lage sein , noch stärker zurückkommen als vorher. Manchmal kann eine Pause machen so viel gut!

Vielen Dank für all Ihre unglaubliche Unterstützung des ganzen Weg durch diesen Prozess. Ich habe Tränen mehr als einmal durch Ihre süßen Worte, Ihre Bereitschaft zu teilen Sie Ihre eigenen Leben und Geschichten mit mir, und durch all die Ermutigung haben Sie mich über gezeigt und immer und immer wieder verschoben. Danke, danke, danke soviel für dass- es wirklich bedeutet mehr, als Sie wissen! “Wir sehen uns auf der anderen Seite!

Wenn Sie die anderen Teile meiner BRCA Geschichte verpasst haben, können Sie in dieser Stellen einholen:

Tags: brca, BRCA1, Chirurgie,